Innere Medizin

Themen

  • 5-Fluorouracil / 5-FU R

    5-Fluorouracil (5-FU) ist ein Arzneistoff, der als Zytostatikum in der Chemotherapie, vor allem beim kolorektalen Karzinom und bei Brustkrebs verwendet wird. Es ist regelmäßig Gegenstand von Auseinandersetzungen zwischen MDK und Krankenhaus, weil die K …

  • Beatmung

    Die korrekte Bestimmung der Dauer der maschinellen Beatmung ist seit vielen Jahren ein heftiges Streitthema. Im Jahr 2020 wurde die Kodierrichtlinie 1001 endlich grundlegend überarbeitet. Dadurch wurden viele Probleme gelöst und einige neu geschaffen. …

  • Bronchoskopische Blutstillung

    Während einer Bronchoskopie kommt es häufiger zu Blutungen. Die bronchoskopische Blutstillung ist in der Regel kein Problem, solange sie durch mechanische Methoden (zum Beispiel Laser) durchgeführt wird. Wenn man aber mit Eiswasser oder andere Spüllösu …

  • Bronchoskopische Lungenvolumenreduktion R

    Bei einer schweren COPD mit Emphysem kann die Lungenvolumenreduktion mithilfe von Coils oder Ventilen eine Behandlungsoption sein. Viele Jahre lang war das Verfahren umstritten, weil es den Ruf des Experimentellen hatte. Noch in einem BSG-Urteil vom 19 …

  • Candida Ösophagitis

    Die Candida-Ösophagitis ist manchmal fallerschwerend (G46, G47, G50 und G67) und kann bei Neugeborenen zu einer Funktion gehören (SPMG und MSPMG). Entsprechend ist die Kodierung manchmal kritisch. Diagnose Eine Candidiasis von Schleimhäuten hat ein typ …

  • COPD und Pneumonie

    Die Wahl der Hauptdiagnose beim Vorliegen  von COPD und Pneumonie ist nicht einfach. Da die Entscheidung Erlösrelevanz haben kann, ist sie auch öfters mal strittig. Wie ist damit umzugehen? COPD oder Pneumonie Ein Patient mit schwerer COPD hat eine dau …

  • Dabigatran – Pradaxa® Gerinnungshemmer R

    Dabigatran (Markenname: Pradaxa®) ist ein orales Antikoagulans (Gerinnungshemmer), das als Alternative für Cumarin-Derivate genommen wird. Es wird insbesondere eingesetzt bei Vorhofflimmern (Absoluta) und bei Zustand nach Thrombose / Embolie. Der Wirkm …

  • Das Mindestalter geriatrischer Patienten R

    Mit Urteil vom 23.6.2015 (B 1 KR 21/14 R) hielt der 1. Senat des BSG für geriatrische frührehabilitative Komplexbehandlung ein Mindestalter der Versicherten von 60 Jahren für erforderlich. Wie ist die Rechtslage aktuell zu bewerten? Geriatrie ist “Alte …

  • Dialyseshunt

    Rundum der Anlage und Anpassung von Dialyseshunts gibt es einige Fragen und Unklarheiten. Hier finden Sie die Antworten! Hauptdiagnose bei Shunt-Eingriffen Es gibt eine Reihe von Situationen, in denen unterschiedliche Hauptdiagnosen zu wählen sind. Neu …

  • Endoskopische submukosale Dissektion [ ESD ]

    Definition / Beschreibung der ESD Endoskopische submukosale Dissektion [ESD] (OPS 5-433.24) ist eine Technik, um Polypen aus dem Magen-Darm-Trakt zu entfernen. Mit einer Nadel (0,7 bis 1,0 mm Außendurchmesser) wird eine visköse Flüssigkeit unter den Po …

  • Event-Recorder R

    Die Abrechnung von implantierbaren Event-Recordern (Synonyme: Ereignis-Recorder, implantierbares kardiales Monitoring  – ICM, interner Loop-recorder – ILR) führt regelmäßig zu Auseinandersetzungen zwischen MD und Krankenhaus. Die Gutachter des MD argum …

  • Geriatrische Tagesklinik R

    Die Notwendigkeit einer tagesklinischen Behandlung in einer Abteilung Geriatrie wird seitens des MDK häufig bestritten. Meistens beschränkt sich die Begründung auf “es sind keine besonderen Mittel eines Krankenhauses erforderlich gewesen”. Das ist kein …

  • Gerinnungsstörungen durch Antikoagulanzien

    Kodes: D68.33 Hämorrhagische Diathese oder Blutung durch Cumarine (Vitamin-K-Antagonisten). Exkl.: Dauertherapie mit Cumarinen ohne Blutung (Z92.1) Z92.1 Dauertherapie (gegenwärtig) mit Antikoagulanzien in der Eigenanamnese Y57.0! Komplikationen durch …

  • GFR Berechnung durch Formeln R

    Die glomeruläre Filtrationsrate kann gemessen und durch eine Formel geschätzt werden. Die Verwendung einer Formel ist zurecht das Standardverfahren der Labore. Die Kostenträgerseite (vor allem der Sozialmedizinische Dienst der Knappschaft – SMD) kritis …

  • Hämorrhagische Gastritis

    Fragestellung Die Nebendiagnose Gastritis (Magenschleimhautentzündung) kann erlösrelevant sein. Besonders betrifft es die Frage, ob von einer hämorrhagischen (blutigen) Gastritis gesprochen werden darf, oder nicht. K29.0 Akute hämorrhagische Gastritis …

  • Hauptdiagnose in der Onkologie

    Die Hauptdiagnose in der Onkologie ist nicht immer leicht festzulegen. Zu viele Regelungen befassen sich damit und sie sind nicht immer kristallklar formuliert. Wir erklären, wie Sie sich zu recht finden können.   Allein die die Frage nach der Hau …

  • Herzklappenkrankheiten kodieren

    Herzklappenerkrankungen sind Schäden oder Herzklappenfehler die im Laufe des Lebens erworben werden oder angeboren sind. Wann und wie wird diese komplexe Krankheit richtig kodiert? Arten und Ursachen von Herzklappenfehlern 1. Rheumatische Herzkrankheit …

  • Hypertensive Herzkrankheit

    Die hypertensive Herzkrankheit war früher aufgrund ihrer CCL-Punkte häufig ein Thema zwischen Krankenhaus und MDK. Mittlerweile spielt das kaum noch eine Rolle. Nur wenn eine hypertensive Krise aufgetreten ist, hat die hypertensive Herzkrankheit (I11.0 …

  • Lungenvolumenreduktion R

    © Pulmonx, Inc. – Quelle: Wikipedia Es gibt 2 Methoden, das Lungenvolumen bei schwerem Emphysem zu reduzieren: Ventile Coils Kodierung und Zusatzentgelt Beide Verfahren werden mit Kodes aus dem Kodeblock 5-399 (Andere Operationen an Lunge und Bronchien …

  • Lymphangiosis carcinomatosa

    Lymphangiosis carcinomatosa ist das infiltrative Wachstum von Krebszellen entlang den Lymphgefäßen. Die Kodierung von Lymphangiosis carcinomatosa kann unklar sein: Handelt es sich um eine Metastase oder um eine fortschreitende Infiltration “per Continu …

  • Nicht näher bezeichnet

    Der MD kritisiert in manchen Fällen die Verwendung von ICD-Schlüsseln “nicht näher bezeichnet”. Es wird dann gefordert, dass solche Kodes nur verwendet werden sollen, wenn wir den Zustand nicht weiter umschreiben (also “nicht näher bezeichnen”) können. …

  • Niereninsuffizienz (akut)

    Kodes:   N17.- Wenn eine Biopsie vorliegt (wurde sie kodiert? 1-463.0), wird N17.0- bis N17.2- kodiert. In der Regel kodieren wir N17.8- Sonstiges akutes Nierenversagen. Stadieneinteilung: In der Regel schauen wir aufs Kreatinin (Krea oder Serum-K …

  • Niereninsuffizienz (chronisch)

    Eine chronische Niereninsuffizienz kann erheblich erlösrelevant sein. Daher haben wir häufig Diskussionen mit den Kassen und dem MDK über die korrekte Kodierung. Wichtiges Prinzip: Eine chronische Niereninsuffizienz ist eine dauerhaft vorhandene Versch …

  • Osimertinib R

    © decade3d Medikamentenart / Zulassung TAGRISSO enthält den Wirkstoff Osimertinib, der zu einer Gruppe von Arzneimitteln gehört, die Proteinkinase-Inhibitoren genannt werden und die zur Behandlung von Krebserkrankungen angewendet werden. TAGRISSO wird …

  • Pertuzumab R

    Medikamentenart / Zulassung Zytostatikum, monoklonaler Antikörper. Zulassung 2013 in Europa zur Behandlung von HER2-positivem metastatischem Brustkrebs. Es ist zugelassen in Kombination mit Trastuzumab und Chemotherapie zur adjuvanten Behandlung bei HE …

  • Tumorkonferenz und die Kodierung

    Lange war strittig, ob die Besprechung eines Falles in einer Tumorkonferenz reicht, um eine Krebsdiagnose kodieren zu dürfen. Mittlerweile ist die Frage entschieden. Tumorkonferenz und DKR D003 Die einfache Antwort lautet: Die Besprechung in einer Tumo …

Thema vorschlagen

Haben Sie ein Thema, welches wir in unser Handbuch aufnehmen sollen? Senden Sie uns eine Nachricht