Chirurgie

Themen

  • Adhäsiolyse R

    Adhäsiolyse / Lösen von Verwachsungen am Darm   5-469.1 und 5-469.2. K56.5, K66, N73.6 und N99.4. 5-469.1- Bridenlösung:Eine Bride ist ein Strang zwischen Darm und einem anderen Organ. Ein solcher Strang kann Darmanteile “einfangen” und abwürgen: …

  • Autologe Chondrozytenimplantation R

    Knorpelgewebe hat nur ein sehr begrenztes Regenerationsvermögen und ein Knorpeldefekt ist ein Risikofaktor für die Entwicklung einer Arthrose. Bei Erwachsenen mit Knorpeldefekten, die mehr als 50 % der Knorpeltiefe betreffen oder die bis in den darunte …

  • Blutungsanämie

    Blutungsanämie und Aufwand Kodes D62 – Akute Blutungsanämie. Diagnose In der Regel ist es kein Problem, die Blutungsanämie unstrittig festzustellen: Es gab eine Blutung und der Hb-Wert ist danach abgefallen. Bei Rechnungsprüfungen wird in der Regel nic …

  • Dabigatran – Pradaxa® Gerinnungshemmer R

    Dabigatran (Markenname: Pradaxa®) ist ein orales Antikoagulans (Gerinnungshemmer), das als Alternative für Cumarin-Derivate genommen wird. Es wird insbesondere eingesetzt bei Vorhofflimmern (Absoluta) und bei Zustand nach Thrombose / Embolie. Der Wirkm …

  • Dehnungsplastik

    Eine Dehnungsplastik wird häufig kodiert aber auch häufig vergessen! Außerdem wird die erlösrelevante Kodierung gerne kritisiert. Wir erklären, was eine Dehnungsplastik genau ist und wann sie kodiert werden sollte. Was ist eine Dehnungsplastik Wenn der …

  • Dialyseshunt

    Rundum der Anlage und Anpassung von Dialyseshunts gibt es einige Fragen und Unklarheiten. Hier finden Sie die Antworten! Hauptdiagnose bei Shunt-Eingriffen Es gibt eine Reihe von Situationen, in denen unterschiedliche Hauptdiagnosen zu wählen sind. Neu …

  • Gerinnungsstörungen durch Antikoagulanzien

    Kodes: D68.33 Hämorrhagische Diathese oder Blutung durch Cumarine (Vitamin-K-Antagonisten). Exkl.: Dauertherapie mit Cumarinen ohne Blutung (Z92.1) Z92.1 Dauertherapie (gegenwärtig) mit Antikoagulanzien in der Eigenanamnese Y57.0! Komplikationen durch …

  • Hypothermie

    Es gibt verschiedene Formen der Hypothermie, die auch unterschiedlich kodiert werden. Bei Operationen unter Einsatz von Herz- Lungenmaschinen kann eine Hypothermie eingesetzt werden. Dabei wird erlösrelevant unterschieden zwischen moderater und tiefer …

  • Mammareduktionsplastik oder Mastopexie

    © AndrewLozovyi Die plastische Verkleinerung einer Brust wird kodiert als Mammareduktionsplastik (5-884.-), oder Mastopexie (5-886.-) Der Unterschied ist erlösrelevant und der MDK fordert typischerweise die Kodierung der Mastopexie, weil das in der Reg …

  • McLaughlin-Cerclage R

    Bei einer Patellarsehnenruptur (oder bei einer Patellafraktur) wird gerne eine McLaughlin-Cerclage durchgeführt. Seitens der Kostenträgerseite wird die Kodierung dieses Eingriffs kritisiert: Handelt es sich hier um eine Osteosynthese (5-793.2j)? Defini …

  • Reimplantation Schädel-“Deckel”

    Neurochirurgische Abteilungen kennen die osteoklastische Kraniotomie: Es wird ein Stück der Schädeldecke (“Deckel”) entfernt und nicht immer  gleich wieder eingesetzt. Manchmal wird sogar, bei einer Dekompressionskraniotomie, ein großer Teil der Schäde …

  • Vakuumtherapie

    Die Kodierung einer Vakuumtherapie ist für meisten Kodierer kein Problem. Es wird komplizierter, wenn eine Fallprüfung stattfindet und vom MD die stationäre Behandlungsnotwendigkeit im Zusammenhang mit einer Vakuumtherapie in Frage gestellt wird. Kodie …

  • Verbrennungen und Narbenkorrektur

    Problem: Nach der Erstbehandlung einer Verbrennung / Verätzung entstehen regelmäßig großflächige wulstige Narben, die sich zusammenziehen (Narbenkontraktion, Keloidbildung). Dadurch können die Beweglichkeit von Gelenken beeinträchtigt und manchmal ganz …

Thema vorschlagen

Haben Sie ein Thema, welches wir in unser Handbuch aufnehmen sollen? Senden Sie uns eine Nachricht